Niere

Nierenszintigraphie 
(Durchblutung, seitengetrennte Funktionsbestimmung, Clearance/ tubuläre  Sekretionsrate) 

Indikation

•Bestimmung der Nierenfunktion bei auffälliger Klinik 
•Beurteilung der Abflussverhältnisse bei Entzündung, Steinbildungen
•Funktionsbestimmung vor Operationen
•Funktionskontrolle nach Intervention/Transplantation
•Beurteilung der Nierenperfusion bei Verdacht auf renovaskuläre Hypertonie
•Bei Kindern eine der besten Methoden zum Ausschluss von Nierenerkrankungen  und Abflussstörungen  

Dauer der Untersuchung 40-60 Min 
Anmeldefrist 10-14 Tage  

Vorbereitung 

•Patient muss nicht nüchtern sein, er muss jedoch vor der Untersuchung  ausreichend getrunken haben ( 30 Minuten vor der Untersuchung 500 ml Wasser)
•Unmittelbar vor der Untersuchung wird die Blase entleert.  

Untersuchungsablauf

Patient liegt bequem auf dem Rücken, bekommt ein nierengängiges Radiophar- makon in die Armvene appliziert und die Gammakamera verfolgt den Funktionsablauf der Nieren sowie die Ausscheidung in die Harnleiter und Blase

Nebenwirkungen sind keine bekannt 

Gelesen 3833 mal

Institut für Nuklearmedizin

Chart

Kontaktdaten

Hellersdorfer Str. 237
D-12627 Berlin

Telefon 030 993 91 86
Telefax 030 992 763 96

E-Mail:erol.demirtas@t-online.de